INNOVATIONEN

Bild 1

Nahinfrarotspektroskopie beim Recyclingprozess

Um zukünftig schwarze Kunststoffverpackungen zu recyceln, welche aktuell hauptsächlich für die Energierückgewinnung bestimmt sind, kann ein neuartiger Farbstoff unserer Farbstofflieferanten eingesetzt werden. Aktuelle schwarze Pigmente basieren hauptsächlich auf Ruß und können nicht von automatischen Nahinfrarot (NIR) Sortiersystemen erkannt werden. Hier können wir Ihnen Lösungen in PP sowie PET anbieten.
Bild 2

IML Deckel mit Besteckteil in einem Produktionsvorgang

Der Deckel mit integriertem Besteckteil ist eine Weiterentwicklung der bisherigen Einlege- bzw. Einklickmöglichkeiten von Besteckteilen in Verpackungen auf dem Markt. Als Spritzgussprodukt wird ein speziell bearbeitetes Etikett in das Werkzeug positioniert. Auf dieses Etikett wird mit enormen Druck und Geschwindigkeit flüssiger Kunststoff durch einen Anspritzpunkt gespritzt. In den ersten Momenten der Herstellung wird das Besteckteil hergestellt. Durch Soll-Bruchstellen fließt das Material anschließend weiter und füllt den restlichen Deckel aus. Somit ist das Besteckteil ein Teil des Deckels und kann im Anschluss mühelos aus dem Deckel abgetrennt werden. Die Deckelfunktion bleibt durch das lebensmitteltaugliche Etikett weiterhin bestehen.
Bild 3

Die Verwendung von R-PET Material

Als Verarbeiter von Kunstoffen ist uns unsere Verantwortung mit dem Umgang bewusst. Aus diesem Grund haben wir uns bereits frühzeitig für eine Verwendung von recyceltem Material entschlossen. Hierfür wurde extra in eine Dekontaminationsanlage für recyceltes Material investiert mit dieser wir die Erwartungen unserer Kunden an Qualität und Transparenz übertreffen möchten. Hierbei ist der Anteil an recyceltem Material von 0-100% variabel.