SPRITZGUSS

Technologien

  • Thermoform
  • Spritzguss
  • Bild 8

    Bei der Herstellung von Spritzgussverpackungen mit der Möglichkeit einer In-Mould-Labeling Etikettierung, benötigen
    wir sowohl eine unserer über 150 vorhandenen Spritzgussanlagen, als auch das passende Werkzeug mit Robotertechnik und
    Kamerasystem. Bei Bedarf wird ein vorab vom Kunden gestaltetes Kunststoffetikett in die jeweiligen Werkzeugkavitäten
    positioniert. Hierbei besteht das Werkzeug aus einer Mutterplatte mit mehreren Kernteilen, welche die Form der Verpackung
    widerspiegeln. Beim Schließen des Werkzeuges unter enormen Druck, wird vorab erwärmter Kunststoff durch ein
    Schneckensystem in die jeweiligen Kavitäten gespritzt und in kürzester Zeit herunter gekühlt. Somit verschmilzt der
    Kunststoff mit dem Etikett und bildet die hochwertigste Möglichkeit der Herstellung einer Kunststoffverpackung.
    Der selbe Roboter, welcher die Kunststoffetiketten positioniert, entnimmt nach dem Öffnen des Werkzeuges die fertigen
    Produkte und positioniert erneut die Etiketten für den nächsten Produktionsvorgang. Bei einer abschließenden Kontrolle
    durch das Kamerasystem werden vorab festgelegte Parameter überprüft, um eine optimale Qualität zu gewährleisten.
    Packroboter sowie unser voll automatisiertes Lager übernehmen den Rest und sorgen für einen sicheren Schutz für
    Lagerung sowie Transport. 
     

    Im vergangenen Jahr produzierten wir

    953.734.175

    Spritzgussverpackungen